Leben im Moor

Moore sind Klimaschutz, Hochwasserschutz und Rast- und Brutstation für zahlreiche Vogelarten – hier leben Tier- und Pflanzenarten, die an speziell an diese extremen Umgebung angepasst sind.

Aber wie sollen wir unsere Moore schützen, wenn unserer Kinder das Moor nicht kennen?

Kommen Sie mit ihrer Schulklasse ins Moor! Spielerisch lernen wir Moorlebewesen kennen, arbeiten wissenschaftlich und erfahren  über diesen einzigartigen Lebensraum. Moorentstehung, -nutzung und Naturschutz sind ein zentrales Thema.

Für alle Klassen (1-12) – speziell an die Bedürfnisse und den Lehrplan ihrer Jahrgangsstufe angepasst.

Die Moorführungen können im Grünen Klassenzimmer in der Nicklheimer Filze bei Raubling oder im Naturschutzgebiet Eggstätt Hemhofer Seenplatte bei Bad Endorf oder in den Kendelmühlfilzen zwischen Rottau, Grassau und Übersee stattfinden.

Materialien werden zur Verfügung gestellt, bitte mitbringen:
Zeit (etwa 3 Stunden), Wissensdurst, feste Schuhe, Brotzeit und Getränk.

Mit Diplombiologin und Moorführerin Ursula Grießer
Terminabsprache, Beratung und Anmeldung
0176 – 228 77 508,
e-Mail: ursel@natur-aktiv-erleben.de